BVB, News und Gerüchte heute: Barca wohl an Meunier dran, Terzic erhofft sich Moukoko-Verlängerung

Der BVB heute am Freitag. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund am 5. August.

Und hier haben wir alle Entwicklungen der vergangenen Tage noch einmal zusammengefasst:

  • Getty Images

    BVB heute, News: Barca offenbar an Meunier dran

    Barca-Trainer Xavi sieht in Thomas Meunier offenbar eine Alternative zu Cesar Azpilicueta. Wie die spanische Sport berichtet, ist der Rechtsverteidiger des BVB eine Option für den Coach. Demnach wünsche er sich einen international erfahrenen Abwehrspieler und Meunier passe in das Profil. Medienberichten zufolge war Barca bereits im Winter an einem Transfer des 30-jährigen Belgiers interessiert, doch der BVB wollte Meunier nicht ziehen lassen, da zu wenig Zeit für die Suche nach einem Ersatz blieb.

    Meunier erzählte im April in der Zeitung Zeitung Het Laatste Nieuws von einer Kontaktaufnahme durch Jordi Cruyff, der als Berater des Barca-Managements fungiert. "Dortmund ist schon ein großer Klub, aber Barca ... das ist einzigartig", sagte er damals. Nun habe Dortmund noch genügend Zeit im Transferfenster, um sich nach einem Ersatz umzuschauen, spekuliert die Sport, allerdings wolle Barca die Ablösesumme möglichst niedrig halten. Im Gegenzug soll angeblich Sergino Dest noch verkauft werden, Manchester United soll interessiert sein.

    Meunier kam in der abgelaufenen Saison auf 26 Pflichtspiele für die Westfalen (zwei Tore, fünf Vorlagen), anschließend fehlte er dem BVB verletzungsbedingt. Beim 3:0-Sieg gegen 1860 München in der ersten Runde des DFB-Pokals stand er jedoch wieder in der Startelf.

  • Getty

    BVB heute, News: Präsident Rauball optimistisch für kommende Saison

    BVB-Präsident Reinhard Rauball geht zuversichtlich in die neue Bundesliga-Saison - Grund dafür ist Trainer Edin Terzic. Der neue Coach von Borussia Dortmund "trägt die Hoffnungen der Fans zu Recht", erklärte Rauball in den Ruhr Nachrichten. "Nicht nur aufgrund von Sympathie, sondern weil er auch mit einem Titel als BVB-Trainer in sehr kurzer Zeit schon bewiesen hat, dass Zuversicht angebracht ist."

    Zusätzlich lobte Rauball die getätigten Transfers des Vereins vor dem Bundesliga-Start gegen Bayer Leverkusen. "Wir haben wertvolle und nötige Verstärkungen in die Mannschaft geholt", sagte er. "Dies und die gute vergangene Saison in der Bundesliga machen mich sehr optimistisch."

    "In erster Linie menschlich tragisch", bezeichnete Rauball die Hodenkrebs-Diagnose von Neuzugang Sebastien Haller. "Ich drücke ihm die Daumen, dass es ein gutes Ende finden wird. Solch eine Diagnose ist natürlich ein Schlag, der erst einmal schwer zu verkraften ist. Sportlich ist für uns dadurch zudem ein wichtiges Puzzleteil weggebrochen."

  • (C)Getty Images

    BVB heute, News: Terzic erhofft sich Moukoko-Verlängerung

    Youssoufa Moukoko gilt bei Borussia Dortmund als möglicher Haller-Ersatz. Gerade BVB-Coach Edin Terzic ist ein großer Fan des Youngsters. Vor dem Bundesliga-Auftakt gegen Bayer Leverkusen sagte er: "Ich bin von seinen Qualitäten überzeugt. Er ist in seiner Entwicklung noch lange nicht fertig. Es wäre schön und wünschenswert, wenn wir ihn weiter in seiner Entwicklung begleiten können."

    Damit deutete er auf eine potenzielle Vertragsverlängerung des 17 Jahre alten Sturmtalents hin. Moukokos aktueller Kontrakt läuft 2023 aus, ein fertiges Vertragsangebot seitens der Borussia soll bereits vorliegen. Terzic hofft auf eine Vertragsverlängerung, doch bislang steht die Unterschrift noch aus.