FC Barcelona: Martin Braithwaite will Klub nur gegen Zahlung einer Abfindung verlassen

Die Fronten zwischen dem FC Barcelona und Martin Braithwaite verhärten sich immer weiter. Die Katalanen hatten dem dänischen Stürmer mitgeteilt, dass er keine Rolle mehr im Team spielt, der Däne will den Verein aber nur nach Zahlung einer Abfindung verlassen. Das berichtet die spanische Sport.

Laut dem Bericht besteht der 31-Jährige auf die volle Zahlung seines ihm bis Vertragsende im Jahr 2024 zustehenden Gehalts. Barcelona strebt dagegen eine vorzeitige Vertragsauflösung mit einem Kompromiss über Braithwaites Gehalt an, bisher ohne Erfolg.

Martin Braithwaite ohne Zukunft beim FC Barcelona

Brathwaite stand nicht im Kader der Blaugrana für die Testspielreise in die USA. Nachdem Robert Lewandowski zu Barca wechselte, sind die Chancen auf regelmäßige Einsätze für den Dänen sehr gering.

2020 war Braithwaite für 18 Millionen Euro von CD Leganes gekommen. In der vergangenen Saison kam er nur in vier Partien in der Primera Division zum Einsatz - auch deshalb, weil ihn zwischenzeitlich eine Knieverletzung außer Gefecht setzte.

Interesse an seiner Verpflichtung sollen mit Celta Vigo und dem FC Getafe zwei Teams aus der Primera Division haben.